TOP of the list

WIR SITZEN IM SÜDEN

Martina Priessner - D/TR 2010, dt.OV (tw.OmU), 88 Min. (Doku)

im Rahmen von 14 TAGE GEGEN RASSISMUS

 

In Istanbul sitzen von Staat und Familie Abgeschobene, in Deutschland geborene und aufgewachsene Türken treffen hier in ausgelagerten Call Centern zusammen und teilen ihre Sehnsucht nach der eigentlichen Heimat. Ob aus dem Schwäbischen, aus Hessen oder woher auch immer. Sie sind Fremde im Land ihrer, ja was eigentlich, Familien, Ahnen, Abstammung? Mehr auch nicht. Während die einen bleiben wollen, geben die anderen den Traum auf eine Rückkehr nicht auf. Martina Priessner zeichnet hier ein divergentes Bild, das nicht zuletzt von den Hoffnungen ihrer Protagonisten getragen wird.

 

Im Anschluss findet eine Diskussion statt.

 

 


 

14 TAGE GEGEN RASSISMUS - "Wir" mich nicht an!

04. bis 18. Mai 2012

 

... ist eine Kampfansage an all jene, die ein persönliches Fürwort zum Prinzip ihrer Politik, ihrer Weltanschauung und ihres Alltags machen. Wer von "Wir" und "die Anderen" spricht, teilt Menschen nach beliebigen Kriterien in Kategorien ein und spaltet die Gesellschaft. Der "Wirismus" ist aber auch ein Zeichen dafür, das Rassismus kein ausschließliches Phänomen der extremen Ränder ist, sondern Teil der Mitte der Gesellschaft und spiegelt sich auf struktureller wie auch individueller Ebene wieder - in unreflektiertem Sprachgebrauch, alltäglicher Diskriminierung, in rassistischen Gesetzen bis hin zu blutigen Gewalttaten.

 

Rassismus ist ein Thema, das aktuell ist und stets von neuem bearbeitet werden muss. Gemeinsam mit antirassistischen Organisationen und Aktivistinnen aus der Zivilgesellschaft veranstaltet die Grüne Bildungswerkstatt Wien daher 14 Tage gegen Rassismus!

 

eine Veranstaltungsreihe der Grünen Bildungswerkstatt Wien

mehr Infos: www.gbw-wien.at

 

 

Programmpunkte im Schikaneder:

 

am Sonntag 6.5. | 20:00 Uhr

WIR SITZEN IM SÜDEN (Martina Priessner, D/TR 2010, 88 Min., DOKU) - im Anschluss findet eine Diskussion statt

 

am Montag 7.5. | 17:00 Uhr

ANTISEMITISMUS, NATIONALSOZIALISMUS UND BURSCHENSCHAFTLICHE GESCHICHTSPOLITIK IN ÖSTERREICH (WORKSHOP) - im Anschluss wird Zeit für Fragen zur Verfügung stehen

 

am Montag 7.5. | 20:00 Uhr

KRIEGERIN (David Wnendt, D 2011, 103 Min., SPIELFILM) - im Anschluss findet eine Diskussion statt

 

am Sonntag 13.5. | 20:00 Uhr

TEZA (Haile Gerima, D/USA/F 2008, 140 Min., SPIELFILM)

 

am Montag 14.5. | 20:00 Uhr

ODER ÖSTERREICH (David Bruckner, A 2009, 90 Min., DOKU) - im Anschluss findet eine Diskussion mit dem Regisseur David Bruckner statt

 

 

Alle Veranstaltungen finden bei FREIEM EINTRITT statt!

 

Termine:
So, 06. Mai. 2012 20:00 
Eintritt:
frei!