tagesprogramm

 

TOP of the list

THE REVOLUTION WON´T BE TELEVISED

Rama Thiaw - SN 2016, OmeU, 110 min.

Y`en a marre - „Wir haben genug!“ ist eine Jugendprotestbewegung, deren Einfluss weit über Senegal hinaus reicht. Rap-Musik und Jugendkultur stehen im Mittelpunkt dieser Bewegung gegen den ehemaligen Präsidenten Abdoulaye Wade und dienen als mächtige Stimmen gegen ein korruptes politisches System. Demonstrationen, Konzerte, Meetings, Kampagnen, Verhaftungen - als ein enger Gefährte der Protagonisten dokumentiert Filmproduzentin Rama Thiaw die hoffnungsvolle und wegweisende Widerstandsbewegung in einem Land in dem zwei Drittel der Bevölkerung unter 25 Jahre sind und sich nach einem Neuanfang sehnen.

 

Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Publikumsgespräch mit Martina Kopf (Institut für Afrikawissenschaften, Universität Wien) statt. Sandra Benecchi (Forschungszentrum Menschenrechte) moderiert.

 

Y`en a marre - ‘We`ve had enough!’ is a youth protest movement with an influence far beyond the Senegalese borders. Rap music and youth culture are at the heart of the fight and serve as a powerful voice against former President Abdoulaye Wade and the corrupt political system. Demonstrations, concerts, meetings, campaigns, arrests - as a close companion of the protagonists, filmmaker Rama Thiaw intimately documents the movement`s hopeful and seminal path of resistance in a country where two thirds of the population are under 25 and long for new beginnings.

 

The screening will be followed by a Q&A session with Martina Kopf (Department of African Studies, University of Vienna), moderated by Sandra Benecchi (Research Centre Human Rights).

 

 

CINEMA AND HUMAN RIGHTS-Termine im Überblick:

 

BLACK CODE

am Montag 24.4. / 18:30 - Top Kino

 

THE REVOLUTION WON´T BE TELEVISED

am Donnerstag 27.4. / 18:30 - Schikaneder

 

KIKI

am Dienstag 2.5. / 18:30 - Top Kino

 

THEY CALL US MONSTERS

am Mittwoch 10.5. / 18:30 - Top Kino

 

 

Termine:
Do, 27. Apr. 2017 18:30 
Eintritt:
TICKETS: Eintritt frei

Um eventuelle Wartezeiten an der Abendkassa zu vermeiden, können Zählkarten gerne auch früher - zu den Öffnungszeiten - abgeholt werden.